Mittwoch, 18. September 2013

Mein intersexuelles Kind: weiblich männlich fließend

Mein-intersexuelles-Kind

von Clara Morgen

Inhaltliche Beschreibung

Aber wir Hermaphroditen sind Menschen wie alle anderen auch.
Jeffrey Eugenides; Middlesex

Ein Kind wird geboren, aber es passt partout nicht in das Schema Hellblau-Rosa oder Junge-Mädchen. Was aufgrund genetischer Konditionen als seltene, aber trotzdem »natürliche« Variante gelten muss, entwickelt sich für das Kind und seine Eltern zu einer schwierigen Kette von Problemen und Entscheidungen, meistens begleitet von Ängsten, Unwissenheit, Vorurteilen und Fehlinformationen. Clara Morgen schreibt über ihr Leben mit ihrem Kind, das zunächst Franz, dann aber nach ärztlichem Gutachten Franzi genannt wird, über Ärztinnen und Ärzte und deren Diagnosen, über die Fragen der Offenheit gegenüber dem Kind und dem Freundes- oder Bekanntenkreis, über die fatalen Probleme und Folgen von Operationen, über Selbstzweifel und schlechtes Gewissen. Aber auch über das Glück, dieses Kind besonders zu lieben und in einer Umgebung aufwachsen zu sehen, die das »Anderssein« akzeptiert und so dem Kind das notwendige Selbstbewusstsein und die Würde gibt, die jedes Kind zum Aufwachsen und Erwachsenwerden braucht. Eine sehr persönliche, sehr berührende Erzählung, ergänzt durch Interviews mit anderen Eltern, Ärztinnen und Ärzten, intersexuellen Menschen und Interessengruppen.

ISBN: 9783887472924

Rezension

Dieses Buch umfasst 126 Seiten und wurde aus der Sicht einer Mutter eines intersexuellen Menschen geschrieben.

Wer hier Hintergrundinformationen sucht, wird enttäuscht werden – dennoch ist dieses Buch erfrischend zu lesen.

Trackback URL:
http://kittyszuhause.twoday.net/stories/483769412/modTrackback

RSS Box

Scheib mir

Kitty-xy@freenet.de

Status

Online seit 4132 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Mai, 20:36

Gaestebuch
IS-Audio Video
IS-Symbole
Kittys Alltag
Kittys Catworld
Kittys Leseecke
Kittys Meckerecke
Kittys Schlagwörter
Kittys Touren
Technisches
Zwidri
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren