Mittwoch, 18. September 2013

Hermaphroditismus und sexuelle Umstimmung

Hermaphroditismus-und-sexuelle-Umstimmung

von Dr. Ole Berner

Inhaltliche Beschreibung

Keine Angaben

Rezension

Das Heft umfasst 94 Seiten aus dem Jahre 1938 – es hat den Zweck die Ergebnisse der Forschung zu jener Zeit auf dem Gebiet der „Geschlechtsprobleme“ zu bündeln.

Es folgt eine kurze Einführung in die Goldschiedts Intersexualitätstheorie und steigt dann sofort mit der Entwicklung der Geschlechtsdrüsen beim Tier (Frosch/Huhn) ein. Da kann ich eigentlich nur froh sein, ein Mensch zu sein. Was die Forscher alles mit den Tierchen anstellen ist abartig! 40 Seiten Gruselkabinett vom feinsten.

Es folgt das Kapitel über die Abnormitäten in der Geschlechtsentwicklung beim Säugetier und dem Menschen. Bis zum Ende des Buches werden eigentlich nur Theorien wiedergegeben, aufgestellt oder wiederlegt. Der damaligen Zeit entsprechend ging man bei Hermaphroditismus davon aus, dass eine Geschlechtsumwandlung stattfindet, d.h. das aus einem Ovarium ein Testikel würde und ein uneindeutiges Genitale eher von einer gelungenen Geschlechtsumwandlung zeugt.

Dieses Heft ist eher weniger empfehlenswert zu lesen, keine wirklichen belegten Hintergründe, nur Theorien – die wie man heute weis, nicht stimmten. Auf Grundlage der Goldschidts Intersexualitätstheorie wurden gruselige Versuche an Fröschen und Co. durchgeführt.

Trackback URL:
http://kittyszuhause.twoday.net/stories/483769415/modTrackback

RSS Box

Scheib mir

Kitty-xy@freenet.de

Status

Online seit 4132 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Mai, 20:36

Gaestebuch
IS-Audio Video
IS-Symbole
Kittys Alltag
Kittys Catworld
Kittys Leseecke
Kittys Meckerecke
Kittys Schlagwörter
Kittys Touren
Technisches
Zwidri
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren